Stadtnachricht

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2


Das Landeregierung Baden-Württemberg hat am Sonntag, den 18.10.2020 die Änderung der Corona Hauptverordnung notverkündet. Die Änderungen betreffen im Wesentlichen folgende Regelungsinhalte und gelten ab Montag, den 19.10.2020:
 
Maskenpflicht: Landesweite Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Fußgängerzonen sowie in für Publikumsverkehr zugänglichen Bereichen öffentlicher Einrichtungen (§ 3 Abs. 1 Nr. 11 und 12). Für Aach bedeutet das konkret, dass nun in allen öffentlichen Einrichtungen, die für den Publikumsverkehr zugänglich sind (Rathaus, Wertstoffraum, etc.) eine Maskenpflicht besteht. Da es in Aach keine ausgewiesene Fußgängerzone gibt, ändert sich im Freien nichts an den bisherigen Bestimmungen zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
 
Private Veranstaltungen:
Begrenzung der Teilnehmerzahl von privaten Veranstaltungen auf 10 Personen oder Angehörige von zwei Haushalten sowie die bereits aus dem Frühjahr bekannten Ausnahmen in Nr. 1 („gerade Linie“) u. Nr. 2 (Geschwister etc.) (§ 10 Abs. 3).
 
Ansammlungen:
Beschränkung von Ansammlungen auf 10 Personen im öffentlichen Raum vorbehaltlich der aus dem Frühjahr bekannten Ausnahmen in Nr. 1 („gerade Linie“) u. Nr. 2 (Geschwister etc.)
 
Sonstige Veranstaltungen: Begrenzung auf 100 Teilnehmer ( § 10 Abs. 2) mit zwingender Erstellung eines Hygienekonzeptes nach § 5 und Durchführung einer Datenerhebung nach § 6.
 

Die jeweils aktuelle Version der Corona-Verordnung des Landes können Sie unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/ einsehen. 
 
Antworten zu häufig gestellten Fragen rund um die CoronaVO erhalten Sie unter folgendem Link: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-corona-verordnung/